Zum Inhalt springen

Videos und Audios

Erfahrungen sammeln mit dem Freiwilligenprogramm "weltwärts"

Julia Kraus (rechts) mit Patricia aus Akaniem bei ihrem Weltfreiwilligendienst
Ein Jahr Freiwilligendienst in Ghana oder Indien – das bietet das Bistum Eichstätt mit dem Programm weltwärts an.

Ein Jahr ins Ausland: Vorbereitungen für weltwärts-Programm laufen

Junge Menschen bereiten sich auf ihr Auslandsjahr vor
Eichstätt goes weltwärts – unter diesem Namen bietet das Bistum Eichstätt einen Weltfreiwilligendienst an. Ein Jahr geht es für junge Menschen ins Ausland.

Kirche und die Welt: kreuzplus vom 28.08.2020

Indischer Priester, ein bunter Gottesdienst in Burundi und betende Ostpriester im Cllegoum Orientale. Daneben das Logo von kreuzplus
In der August-Ausgabe von „kreuzplus“, dem Fernsehmagazin aus dem Bistum Eichstätt geht es um „Kirche und die Welt“. Die katholische Kirche versteht sich als große Gemeinschaft im Glauben. Das Bistum Eichstätt pflegt Partnerschaften in der ganzen Welt...

Ein Jahr für dich und die Welt! "weltwärts" im Bistum Eichstätt

Frauenprojekt in Pune; Foto: Daniela Olivares
Das Bistum Eichstätt bietet den Weltfreiwilligendienst „weltwärts“ an. Bewerbungen dafür sind ab sofort möglich.

Jetzt auch im Bistum Eichstätt: Das weltwärts-Programm

Sachreferentin Manuela Lüger; Foto: Bernhard Löhlein
Junge Erwachsene gehen für ein Jahr in ein weit entferntes Land und arbeiten dort bei entwicklungspolitischen Projekten mit. Möglich macht das Projekt weltwärts der Bundesregierung. Und jetzt macht auch das Bistum Eichstätt mit als eine Entsende-Organisation.

Das Frauenprojekt Chetna in Indien

Seit fast 60 Jahren ist das Bistum Eichstätt partnerschaftlich mit der indischen Diözese Poona verbunden. Vor allem die Situation von jungen Mädchen und Frauen ist schwierig. Mit dem Projekt "Chetna" will man ihnen eine Chance geben.

Alle Meldungen