Zum Inhalt springen

Programm und Ablauf

Schritt für Schritt


Der Weltfreiwilligendienst umfasst weit mehr als deinen einjährigen Aufenthalt im Ausland. Die Vorbereitung deines Einsatzes und die Nachbereitung deiner gesammelten Erfahrungen sind wichtige Bestandteile des Freiwilligendienstes. Darum beginnt er nicht erst mit der Ausreise und endet auch nicht mit der Abreise. Wir führen dich Schritt für Schritt durch unseren Weltfreiwilligendienst:

Orientierung

Du weißt noch nicht genau wo es hin gehen soll oder hast Fragen? Eine Informationsveranstaltung zum Programm findet am Sonntag, 7. November, von 14.30 bis 16 Uhr in Eichstätt statt. Im Marquadussaal des Bischöflichen Ordinariats (Luitpoldstraße 2) wird der Weltfreiwilligendienst sowie die Einsatzprojekte in Indien und Ghana vorgestellt.

Bewerbung

Du möchtest dein Jahr im Ausland zusammen mit dem Bistum Eichstätt organisieren? Dann schick uns deine Bewerbung zu. Nach einer Prüfung der allgemeinen Zugangsvoraussetzungen, werden wir dich zu einem Auswahlgespräch einladen.

Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Das gilt auch für den Weltfreiwilligendienst. Darum wirst du, zusammen mit den anderen Freiwilligen des Bistums, Vorbereitungsseminare besuchen. Das erste Seminar findet im Frühjahr statt und zwei weitere Seminare im Juni und Juli. Während den Seminaren wird auch deine individuelle Vorbereitung besprochen, unter anderem der Aufbau eines Solidaritätskreises.

Auslandseinsatz

Anfang August geht es für dich dann weltwärts in dein Einsatzland und Einsatzprojekt. Dort wirst du mit den Menschen in deinem Projekt zusammenleben und -arbeiten. Deine persönlichen Interessen und Fähigkeiten kannst du in die Arbeit gerne miteinbringen. So hast du die Chance Land und Leute kennenzulernen und spannende Erfahrungen zu sammeln. Wir stehen dir dabei weiterhin unterstützend zur Seite.

Nachbereitung

Wieder zuhause angekommen, hast du eine Menge Erfahrungen im Gepäck und viel zu erzählen. In einem Rückkehrerseminar reflektieren wir gemeinsam deine Zeit im Ausland. Gleichzeitig richten wir mit dir den Blick nach vorne, auf ein mögliches weiteres Engagement. Die Möglichkeiten erstrecken sich über die Verstärkung unseres Teams in den Vorbereitungsseminaren bis zu deiner Einbindung in entwicklungspolitische Veranstaltungen.